Europa-Allee: Betonage-Arbeiten – verlängerte Arbeitszeiten ab 24.02.2023

In Zusammenhang mit den laufenden Arbeiten zur Herstellung des Tunnels „offene Bauweise“ werden ab Dienstag, den 24.01.2023, auf dem Baufeld in der Europa-Allee weitere Abschnitte der Bauwerkssohle betoniert.

Wie lange und wann wird gearbeitet?

Aus technischen Gründen können die Arbeiten über die Regelarbeitszeit (07 Uhr bis 20 Uhr) hinausgehen. Daher hat die zuständige Aufsichtsbehörde verlängerte Arbeitszeiten bis maximal 23 Uhr genehmigt. Selbstverständlich werden wir versuchen, die Glättarbeiten an den Betonage-Tagen frühestmöglich abzuschließen.  

Die Arbeiten finden bis zum Sommer 2023 voraussichtlich in einem 14-tägigen Intervall statt. Informationen zu den Betonage-Terminen finden Sie hier im Bautagebuch. Die Ausnahmegenehmigung ist bis zum 30.06.2023 gültig.

Wo wird gearbeitet

Die Betonage-Arbeiten werden auf Höhe der Europa-Allee 37 bis 41 durchgeführt (roter Kasten). 

Warum sind die verlängerten Arbeitszeiten notwendig?

Ist ein Abschnitt der Bauwerkssohle vollständig betoniert und ausreichend erhärtet, muss die Oberfläche maschinell geglättet werden. Das maschinelle Glätten erfolgt mittels Flügelglättern, die die Oberfläche erst befahren können, wenn der Beton eine entsprechende Festigkeit hat. Somit hängt der Beginn dieser Arbeiten von der Erhärtungszeit des Betons ab. Da insbesondere die Erhärtungszeit des Betons witterungsabhängig ist, kann der Abschluss der Arbeiten nicht genau vorhergesagt werden. 

Warum sind die maschinellen Glättarbeiten notwendig?

Bei den Glättarbeiten handelt es sich um technisch notwendige Arbeiten. Durch das Glätten wird die Oberfläche zusätzlich verdichtet und man erhält eine hochwertigere, widerstandsfähige Betonoberfläche. Können die Glättarbeiten nicht wie geplant durchgeführt werden, muss die Oberfläche im Nachgang mit lärmintensiven Schleifarbeiten saniert werden.

Alle Angaben vorbehaltlich kurzfristiger Änderungen im Bauablauf.

Kontakt bei Fragen zum Projekt, Anliegen und Beschwerden

Ihre Ansprechpartnerin Anna Holthaus ist für Sie erreichbar: Montags bis freitags von 08 bis 17 Uhr telefonisch unter 0171 862 41 85, per Email über info(at)sbev-frankfurt.remove-this.de sowie nach Vereinbarung über MS Teams oder vor Ort auf der Baustelle.