Bohrarbeiten auf dem Güterplatz

Seit dem 02. September 2019 werden auf dem Güterplatz im Bereich der zukünftigen Station „Güterplatz“ Bohrungen für sogenannte Entspannungslanzen hergestellt. Diese sind notwendig für die zukünftige Grundwasserentspannung innerhalb der Baugrube:

Die tieferen Schichten (ab etwa 10 Meter unter der Geländeoberkante) bestehen aus Frankfurter Ton, der sehr feinkörnig ist und damit eine quasi wasserundurchlässige Schicht darstellt. Zwischen den Tonschichten können auch Kalksteinlagen eingebettet sein, die wasserführend sein können. Um den Wasserdruck in diesen Schichten zu reduzieren, werden sogenannte Entspannungslanzen entlang der Baugrubenwände innerhalb der Baugrube gebohrt, damit das Wasser die Möglichkeit hat, in den Lanzen nach oben zu steigen.

Voraussichtlich bis einschließlich Ende Kalenderwoche 40 werden insgesamt 8 Bohrungen hergestellt. Die Bohrarbeiten finden montags bis freitags in der Zeit von 07.00 bis 19.00 Uhr statt.

In Zusammenhang mit den Bohrarbeiten entschuldigen wir uns im Namen unseres Auftragnehmers, der ARGE U5, für die am Samstag, den 31. August 2019, entstandenen Unannehmlichkeiten. Und möchten Sie um Ihre Kooperation und Ihr Verständnis bitten.

Kontakt bei Fragen

Das Informationsbüro am Güterplatz ist mittwochs von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr für Sie besetzt. Montags bis freitags sind wir von 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr unter 0171/862 41 85 für Sie erreichbar. Gerne beantworten wir Ihre Fragen auch per E-Mail unter info(at)sbev-frankfurt.remove-this.de.